skaban


skaban
[akin to Eng shave] : shave. Comp. biskaban shave off

Gothic dictionary with etymologies.

Look at other dictionaries:

  • skaban — *skaban germ., stark. Verb: nhd. schaben; ne. scratch (Verb); Rekontruktionsbasis: got., an., ae., as., ahd.; Vw.: s. *bi , *ga , *uz ; Etymologie …   Germanisches Wörterbuch

  • скобель — м. название плотничьего инструмента , отсюда фам. Скобелев, укр. скобель, блр. скобля, русск. цслав. скобль, словен. skȏblja – то же, skȯbǝlj м., чеш. skobla, польск. skobla. Сюда же скоблить, скоблю, укр. скоблити, скоблю, словен. skȯbljiti – …   Этимологический словарь русского языка Макса Фасмера

  • shave — shavable, shaveable, adj. /shayv/, v., shaved, shaved or (esp. in combination) shaven, shaving, n. v.i. 1. to remove a growth of beard with a razor. v.t. 2. to remove hair from (the face, legs, etc.) by cutting it off close to the skin with a… …   Universalium

  • скоблить — Искон. Суф. производное от общеслав. скобль «скребница, инструмент для скобления», суф. образования от основы скоб , имеющей соответствия в др. индоевроп. яз. (ср. лат. scabo «скребу, скоблю», готск. skaban тж. и т. д.). Тот же корень в виде скоп …   Этимологический словарь русского языка

  • schaben — kratzen; scharren * * * scha|ben [ ʃa:bn̩] <tr.; hat: a) durch wiederholtes und festes Darüberstreichen mit etwas Scharfem, Rauem säubern, glätten, von einer Schicht befreien: Mohrrüben schaben. b) durch Schaben (a), Raspeln oder Reiben in… …   Universal-Lexikon

  • Schaben — Scharren; Kratzen * * * scha|ben [ ʃa:bn̩] <tr.; hat: a) durch wiederholtes und festes Darüberstreichen mit etwas Scharfem, Rauem säubern, glätten, von einer Schicht befreien: Mohrrüben schaben. b) durch Schaben (a), Raspeln oder Reiben in… …   Universal-Lexikon

  • Schabernack - info! — Schabernack: Obwohl der Ursprung des Wortes Schabernack unsicher ist, wurden verschiedene Vermutungen über seine Etymologie geäußert. So ist seit dem 14. Jahrhundert die mittelhochdeutsche Form schabernac, schavernac „grober, den Nacken… …   Universal-Lexikon

  • Schabab — sein (werden): abgewiesen, ausgestoßen und verhöhnt werden, als Freier bei der Wahl durchgefallen sein, schimpflich abziehen müssen, verloren, zum Verderben bestimmt sein, das Spiel verloren haben, ruiniert, am Ende, dem Tode geweiht sein, aber… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Schabernack — Jemandem einen Schabernack spielen: ihm einen Streich spielen, ihn necken: Schabernack treiben: Possen, Unfug treiben. Das Wort Schabernack, über dessen Ursprung viel gedeutelt worden ist (›eine den Nacken schabende Winterkappe‹, ›ein scharfer… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • schaben — Vsw (früher Vst.) std. (8. Jh.), mhd. schaben, ahd. scaban, as. scaban, scavan Stammwort. Aus g. * skab a Vst. schaben , auch in gt. skaban (Haare) scheren (vgl. den Bart schaben, ne. shave), anord. skafa, ae. sceafan. Unmittelbar zu vergleichen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache